HAMBURG-SHANGHAI NETWORK

Digitale Brücke zum jährlichen Gründungstag der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai.

Moderatorin:
Imke Homma

Gesprächspartner:
Pan Hua, Leiterin des Liaison Office China, Shanghai
Carsten Krause, Direktor des Konfuzius-Instituts an der Universität Hamburg, Hamburg

2020 jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai zum 34. Mal. Mit dem 29. Mai laden wir wie immer zum Jahrestag der Gründung unserer Städtepartnerschaft ein. Anstelle der gewohnten Network-Veranstaltung im „Hamburg Yu Garden“ schlagen wir diesmal eine digitale Brücke nach Shanghai. Im Zentrum steht der Informations- und Erfahrungsaustausch über das Alltagsleben und die Herausforderungen für das kulturelle Leben in Corona-Zeiten. Wann und wie fing es mit Corona-bedingten Veränderungen im Alltag in den beiden Partnerstädten an, wie erleben die Menschen sie, wie gehen sie damit um? Und welche Antworten finden Kulturschaffende auf diese schwierigen Zeiten, wie ist ihr Blick auf die Zukunft?

Über diese Themen spricht Imke Homma mit der Leiterin des Hamburg Liaison Office China in Shanghai, Pan Hua, und mit Carsten Krause, dem Direktor des Hamburger Konfuzius-Instituts. Im Zuge der weiteren Diskussion sind auch Sie dazu eingeladen, sich mit Fragen und Beobachtungen in das Gespräch einzubringen.

Der Zugangslink zur Online-Plattform wird nach erfolgter Anmeldung verschickt. Eine Teilnahme ist mit oder ohne Video und Klarnamen möglich.

HAMBURG-SHANGHAI NETWORK

Alltags- und Kulturleben in Hamburg und Shanghai: 2020 alles anders?

Freitag, 29.05.2020, 13.00 – 14.30 Uhr  

Digitale Brücke zum jährlichen Gründungstag der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai.

Moderatorin:
Imke Homma

Gesprächspartner:
Pan Hua, Leiterin des Liaison Office China, Shanghai
Carsten Krause, Direktor des Konfuzius-Instituts an der Universität Hamburg, Hamburg

2020 jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai zum 34. Mal. Mit dem 29. Mai laden wir wie immer zum Jahrestag der Gründung unserer Städtepartnerschaft ein. Anstelle der gewohnten Network-Veranstaltung im „Hamburg Yu Garden“ schlagen wir diesmal eine digitale Brücke nach Shanghai. Im Zentrum steht der Informations- und Erfahrungsaustausch über das Alltagsleben und die Herausforderungen für das kulturelle Leben in Corona-Zeiten. Wann und wie fing es mit Corona-bedingten Veränderungen im Alltag in den beiden Partnerstädten an, wie erleben die Menschen sie, wie gehen sie damit um? Und welche Antworten finden Kulturschaffende auf diese schwierigen Zeiten, wie ist ihr Blick auf die Zukunft?

Über diese Themen spricht Imke Homma mit der Leiterin des Hamburg Liaison Office China in Shanghai, Pan Hua, und mit Carsten Krause, dem Direktor des Hamburger Konfuzius-Instituts. Im Zuge der weiteren Diskussion sind auch Sie dazu eingeladen, sich mit Fragen und Beobachtungen in das Gespräch einzubringen.

Der Zugangslink zur Online-Plattform wird nach erfolgter Anmeldung verschickt. Eine Teilnahme ist mit oder ohne Video und Klarnamen möglich.

Online auf Zoom – Den Einladungslink erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.
Eintritt frei