Kultursonntag Juli 2024

07.07.2024

Bei strahlendem Sonnenschein und blauen Himmel fand am 07.07. der zweite Kultursonntag 2024 statt.

Der ersten Programmpunkt des Tages war ein Vortrag über die Entstehung der chinesischen Schriftzeichen. Danach folgte die Deutsch-Chinesische Ecke. Thema war dieses Mal “traditionelle Kleidung”. Es wurde über die deutschen Trachten gesprochen, wobei vor allem auf die Anfangsentstehung und den Vergleich zu Heute eingegangen wurde und es wurden auch Beispiele verschiedener Bundesländer/Regionen Deutschlands gezeigt. Im Anschluss wurde über die traditionelle chinesische Kleidung gesprochen, wobei besonders die Unterschiede der verschiedenen Epochen hervorgehoben wurden. Nach einer kurzen Diskussionsrunde, hatten die Teilnehmer:innen die Möglichkeit, vom Konfuzius-Institut zur Verfügung gestellte Kleidung anzuprobieren.

Beim Tandem-Café am Nachmittag wurde zu Beginn eine kurze Einführung in das Instrument Pipa gegeben. Danach hatten die Besucher:innen des Tandem-Cafés die Möglichkeit, das Instrument im kurzen Einzelunterricht einmal auszuprobieren und der Lehrkraft weitere Fragen zu stellen. Viele interessierten sich sehr für das traditionelle chinesische Instrument und fanden, dass der Einzelunterricht viel zu schnell vorbei ging.

Zum Abschluss konnten sich die Teilnehmer:innen entscheiden, ob Sie an dem Teestammtisch teilnehmen oder eine Runde Majiang spielen wollten. Beim Teestammtisch wurden zwei verschiedene Teesorten probiert und über die Gepflogenheiten der chinesischen Teekultur gesprochen. Die Majiang-Spieleecke erfreute sich ebenfalls großer Beliebtheit und es wurde eine Runde nach der nächsten gespielt.

Das Team des Konfuzius-Instituts Hamburg freut sich sehr, dass so viele Teilnehmer:innen beim Kultursonntag dabei waren, mit Interesse mehr über Chinas Kultur gelernt und sich mit anderen Teilnehmer:innen ausgetauscht haben.

Den chinesischen Artikel finden Sie hier.