Vortrag: Chinesisch - die unlernbare Sprache?

Mittwoch, 11.9.2013, 19:00 Uhr
Ort: Chinesisches Teehaus "Hamburg Yu Garden", Feldbrunnenstraße 67, Saal OG
 

Vortrag: Chinesisch - die unlernbare Sprache? Überlegungen zu einem modernen Chinesischunterricht

 
Ein Beitrag zum DEUTSCH-CHINESISCHEN SPRACHENJAHR 2013/2014
 
Arvid Storch, Leiter der Spracharbeit, Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg
Lange Zeit war Chinesisch der Inbegriff einer nicht zu erlernenden Sprache. Inzwischen lernen immer mehr Menschen Chinesisch – teils aus Interesse, teils aus beruflicher Notwendigkeit. Auch an Schulen etabliert sich Chinesisch zunehmend als reguläre Fremdsprache. Wer das Wagnis eingeht, merkt schnell, dass die Sprache sehr wohl erlernbar ist. Dennoch ist Chinesisch nicht mit den klassischen europäischen Schulfremdsprachen vergleichbar. Worin genau liegen die Besonderheiten der chinesischen Sprache? Und wie lassen sich diese Besonderheiten im Chinesischunterricht berücksichtigen? Vor dem Hintergrund der modernen Fremdsprachendidaktik stellt Arvid Storch die Herausforderung Chinesisch aus Sicht der Lernenden und der Lehrenden dar.
Eintritt: 8 Euro / 5 Euro